Immer in Sicherheit - TriGasAlarm schützt Ihr Wohnmobil

TriGas Gaswarner von Linnepe


Technische Daten TriGasAlarm

  • Betriebsspannung: 10–15 V
  • Stromaufnahme im Stand-by: 95mA
  • Stromaufnahme im Alarm: 160mA
  • Sensibilität: 98ppm (EEC)
  • Lautstärke bei Alarm: ca. 80 dB
  • Sensibilität: 98ppm (EEC)
  • Konformität: 89/336 EEC – 93/68 EEC
  • Maße: 85x85x30mm

89,00 €

  • verfügbar
  • 5 - 10 Tage Lieferzeit

TriGasAlarm von Linnepe | Installations- und Betriebsvideo

Gaswarngeräte für Wohnmobile

Mit dem TriGasAlarm von Linnepe gehen Sie bei Ihrem Wohnmobil auf Nummer sicher. Wenn Gas austritt oder bei einem Überfall Narkosegas in den Wagen geleitet wird, warnt Sie der TriGasAlarm zuverlässig mit seiner Sirene davor. Gerade Gas kann ja nicht so schnell wahrgenommen werden und auch die Gefahr durch Gas sollten Sie nie unterschätzen. Die kleinen Innenräume der Wohnmobile sind schnell mit austretendem Gas gefüllt. So warnt der TriGasAlarm schon bei

kleinen Mengen zuverlässig vor:

  • Propan-Gasen
  • Butan-Gas
  • Ko-Gasen (Narkosegas)

(Der TriGasAlarm kann kein Kohlenmonoxid (CO) erkennen).

Mit dem TriGasAlarm von Linnepe setzen Sie auf einen Hersteller, der lange Jahre Erfahrung mit Gaswarngeräten auf dem Markt hat. Diese Erfahrungen hat der Hersteller Linnepe bei der Neuentwicklung des TriGasAlarm Gaswarners berücksichtigt, damit Sie beruhigt einschlafen können und sicher wieder aufwachen.

Gaswarngeräte für Wohnmobile

1999 wurde von Linnepe eines der ersten Gaswarngeräte für Wohnmobile vorgestellt. Mit dem Narkose-Warngerät SopoAlarm wurde Linnepe noch nicht wirklich beachtet, aber es zeigte sich schnell, dass die Gaswarngeräte von Linnepe bei gleichbleibender Qualität und Zuverlässigkeit ständig weiterentwickelt wurden.

 

Heute ist es ganz selbstverständlich, einen Gaswarner an Bord eines Wohnmobils zu installieren und Linnepe leistet mit seinen Gaswarngeräten einen starken Beitrag dazu.

Mit der Neuentwicklung TriGasAlarm kann das Gaswarngerät mit der Erkennung der drei Gase direkt mehrere wichtige Aufgaben in einem Wohnmobil übernehmen. Zuverlässig, funktional und sehr einfach zu bedienen. Der Einbau ist schnell erledigt und ganz logisch aufgebaut. Die Bedienung erfolgt mit einem Knopf, der auch als An- und Ausschalter fungiert. Mit 80 dB Lautstärke ist die Sirene des TriGasAlarm laut genug, um auch nach außen zu wirken und damit Aussenstehende zu informieren, dass etwas mit dem Gas nicht stimmt. Sehr wichtig, wenn Sie gar nicht vor Ort sind. Schlafen Sie im Wohnmobil, wird die Sirene Sie zuverlässig wecken. Schon bei Beginn eines Gas-Problems wird durch den hochempfindlichen Sensor im TriGasAlarm ein Voralarm ausgelöst, dem der Hauptalarm folgt. Auch ein weiterer Sensor in einem anderen Bereich des Fahrzeugs kann eingebaut werden. Da die Gase im Fahrzeug in die Höhe steigen oder auf den Boden fallen, ist es angeraten, einen Gaswarner im Bodenbereich und einen weiteren Sensor in Kopfhöhe oder im Deckenbereich zu installieren.

Einfache Bedienung auf Knopfdruck

Bei der Konzeption des TriGasAlarm war uns der einfache Anschluss und eine problemlose Handhabung wichtig. Je nachdem, wo der Gaswarner verbaut wird, ist manchmal nur ein schlechter Sichtkontakt möglich. Viele Tasten wären absolut hinderlich. So hat der TriGasAlarm lediglich eine Taste auf der Front, mit der Sie nach dem festen Anschluss an das Bordnetz Ihres Wohnmobils den Ein- und Ausschalter betätigen können und die Kalibrierungsphase zum Einrichten starten. Durch eine grün blinkende LED wird angezeigt, dass die Kalibrierung läuft. Damit die helle LED je nach Einbauort nicht stört, kann sie per Tastendruck auch gedimmt werden.

Integrierte Kontrolle und Anpassung

Nach jedem Einschalten und dem anschließenden Kalibrieren prüft das TriGasAlarm Gerät den Zustand seiner Sensoren. Dabei stellt es sich auch auf die Umgebungsluft und die Temperatur ein. Zusätzlich werden die Zustände alle 40 Sekunden automatisch gemessen und der Gaswarner passt sich an. So werden auch bei mehr als 25 Grad Gas Probleme zuverlässig erkannt.

Am LED-Licht, welches das gesamte Gehäuse des TriGasAlarm erleuchtet, erkennen Sie schnell den Zustand und den Modus, in dem sich das Gerät gerade befindet.

  • Wenn es grün blinkt = Die Kalibrierungsphase läuft
  • Wenn es grün dauerhaft leuchtet = Alles in Ordnung, Normalzustand
  • Wenn es rot leuchtet = Die Sirene meldet laut Alarm mit dauerhaftem Ton

ausgeschaltet

betriebsbereit

Alarm mit akustischem Signal


Für jedes Wohnmobil nachrüstbar

Sie können Ihr Wohnmobil auch nachträglich mit dem TriGasAlarm nachrüsten. Dafür ist nur ein Anschluss an Ihre Bordelektronik notwendig und der Platz des TriGasAlarm sollte so gewählt werden, dass er im Fussraum leicht zugänglich und sichtbar ist.

Mit gerade mal 95 mA im Stand-by-Modus braucht er nur sehr wenig Bordstrom und kann auch die ganze Nacht während der Schlafenszeit sicher vor Gas Problemen und unangenehmen Überraschungen wie Überfällen, für die gerne Narkose Gas genommen wird, schützen. Wird das Gerät nicht gebraucht, schalten Sie es aus. Dann ist die Stromzufuhr zum Bordnetz unterbrochen und es wird kein Strom verbraucht.

Der optionale zweite Sensor

Wie bereits beschrieben, können Sie für den TriGasAlarm einen zweiten Sensor installieren. Dieser hat alle Eigenschaften, die auch der TriGasAlarm in sich vereint und misst genauso zuverlässig Propangase, Butangase und auch sogenannte Ko-Gase wie Narkosegas, aber kein Kohlenmonoxid (wenn der Innenraum nicht ausreichend belüftet ist und Sie eine Gasheizung verwenden). Den zweiten Sensor bringen Sie etwa 10 cm unter der Decke an. Das Anschlusskabel für den zweiten Sensor können sie auf maximal 3 Meter verlängern. Damit kann der TriGasAlarm auf herabsinkende und aufsteigende Gase gleichzeitig schützen und warnen.

Achtung: Das Gerät funktioniert nur ordnungsgemäß, wenn es mit einer Bordbatterie verwendet wird. Die Verwendung eines Netzteils oder Ladegeräts kann zu Fehlfunktionen führen. Der Gasmelder muss fest installiert werden. Ein Anschlusskabel ist im Lieferumfang enthalten. Der Betrieb über eine Steckdose (z. B. Zigarettenanzünder) führt zu Fehlfunktionen.


Kontaktieren Sie uns!

Italia Camper 24

 

Tel.: +49 (0) 151 404 790 19

E-Mail: info@italiacamper24.de

 

Das ganze Jahr 24h täglich

für Sie erreichbar!

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.